Hier finden Sie alles über Schwedens Reise durch die Handball-Europameisterschaft. Die Männer-Nationalmannschaft nimmt an der Handball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland teil und tritt hier in der Gruppe E gegen Georgien, Bosnien und Herzegowina und die Niederlande an.

Hier finden sie den kompletten Spielplan Schwedens für die Europameisterschaft:
Donnerstag, 11. Januar um 20:30 Uhr Schweden-Bosnien und Herzegowina
Samstag, 13. Januar um 20:30 Uhr Georgien-Schweden
Montag, 15. Januar um 20:30 Uhr Schweden-Niederlande

Die schwedische Herren-Nationalmannschaft ist momentan der Rekordeuropameister mit insgesamt fünf Titelerfolgen. Die Dominanz der Schweden ist zwar nicht so deutlich wie die von Norwegen bei der Frauen-EM, aber dennoch zählt die „Tre Konor“ als beste Mannschaft der Welt und bei der EM 2024 reisen sie als amtierender Europameister an.

Die schwedischen Damen konnten zwar bereits einmal das Endspiel der Europameisterschaft erreichen, scheiterten dort dann jedoch und mussten sich mit der Silbermedaille begnügen. Darüber hinaus gewannen die schwedischen Handballerinnen 2014 die Bronzemedaille.

Frankreich - Dänemark

🇸🇪 Schwedens Kader für die Handball-EM 2024

Tor:

12. Andreas Palicka, Paris Saint-Germain
16. Tobias Thulin, GOG Handbold
30. Simon Möller, IK Sävehof

Linksaußen:

15. Hampus Wanne, Barcelona
22. Lucas Pellas, Montpellier Handball

Rückraum links:

2. Jonathan Carlsbogard, Barcelona
42. Eric Johansson, THW Kiel
49. Karl Wallinius, THW Kiel

Rückraum Mitte:

19. Felix Claar, SC Magdeburg
24. Jim Gottfridsson, SG Flensburg-Handewitt
28. Jonathan Edvardsson, TSV Hannover-Burgdorf

Rückraum rechts:

23. Albin Lagergren, SC Magdeburg
33. Lukas Sandell, Telekom Veszprém

Rechtsaußen:

11. Daniel Pettersson, SC Magdeburg
13. Sebastian Karlsson, Montpellier Handball

Kreis:

5. Max Darj, Füchse Berlin
32. Oscar Bergendahl, SC Magdeburg
35. Andreas Nilsson, Telekom Veszprém

🇸🇪 Schwedens bisherige EM-Platzierungen

Frauen

EM 1994: Siebter Platz
EM 1996: Achter Platz
EM 1998: Nicht qualifiziert
EM 2000: Nicht qualifiziert
EM 2002: Fünfzehnter Platz
EM 2004: Vierzehnter Platz
EM 2006: Sechster Platz
EM 2008: Neunter Platz
EM 2010: EM-Silber
EM 2012: Achter Platz
EM 2014: EM-Bronze
EM 2016: Achter Platz
EM 2018: Sechster Platz
EM 2020: Elfter Platz
EM 2022: Fünfter Platz

Männer

EM 1994: EM-Gold
EM 1996: Vierter Platz
EM 1998: EM-Gold
EM 2000: EM-Gold
EM 2002: EM-Gold
EM 2004: Siebter Platz
EM 2006: Nicht qualifiziert
EM 2008: Fünfter Platz
EM 2010: Fünfzehnter Platz
EM 2012: Zwölfter Platz
EM 2014: Siebter Platz
EM 2016: Achter Platz
EM 2018: EM-Silber
EM 2020: Siebter Platz
EM 2022: EM-Gold

🇸🇪 Schwedens bisherige EM-Kader

Frauen-EM 2022 (Fünfter Platz)

Tor:

21. Evelina Eriksson, CSM Bucharest
16. Jessica Ryde, Ikast
1. Johanna Bundsen, IK Sävehof

Feld:

3. Nina Koppang, IK Sävehof
6. Carin Strömberg, Nantes
7. Linn Blohm, Györ
8. Jamina Roberts, Vipers Kristiansand
9. Melissa Petrén, Viborg HK
19. Anna Lagerquist, Nantes
23. Emma Lindqvist, Ikast
24. Nathalie Hagman, Nantes
29. Kristin Thorleifsdottir, Horsens HK
38. Elin Hansson, Ramnicu Valcea
42. Jenny Carlson, Brest Brittany
54. Tyra Axnér, Nykøbing Falster HK
55. Clara Petersson Bergsten, Skuru IK
66. Clara Monti Danielsson, Chambray Touraine
97. Linn Hansson, Önnereds HK

Herren-EM 2022 (EM-Gold)

Tor:

Peter Johannesson
Andreas Palicka
Tobias Thulin
Fabian Norsten

Feld:

Emil Mellegård
Hampus Wanne
Max Darj
Felix Möller
Fredric Pettersson
Oscar Bergendahl
Isak Persson
Nicklas Ekberg
Daniel Pettersson
Valter Chrintz
Hampus Olsson
Jonathan Carlbogård
Eric Johansson
Karl Wallinius
Felix Claar
Jim Gottfridsson
Jonathan Edvardsson
Albin Lagergren
Linus Persson
Lukas Sandell

Frauen-EM 2020 (Elfter Platz)

Tor:

Filippa Idéhn
Jessica Ryde
Evelina Eriksson

Feld:

Emma Rask
Elin Hansson
Nathalie Hagman
Mathilda Lundström
Linn Blohm
Anna Lagerquist
Johanna Forsberg
Isabelle Gulldén
Jamina Roberts
Carin Strömberg
Emma Lindqvist
Melissa Petrén
Kristin Thorleifsdottir
Nina Dano