Hier finden Sie alles über Frankreichs Reise durch die Handball-Europameisterschaft. Die Männer-Nationalmannschaft nimmt an der Handball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland teil und tritt hier in der Gruppe A gegen Nordmazedonien, Deutschland und die Schweiz an.

Hier finden sie den kompletten Spielplan Frankreichs für die Europameisterschaft:
Mittwoch, 10. Januar um 18:00 Uhr Frankreich-Nordmazedonien
Sonntag, 14. Januar um 18:00 Uhr Schweiz-Frankreich
Dienstag, 16. Januar um 20:30 Uhr Frankreich-Deutschland

Die französischen Handballer konnten sich bereits drei Mal zum Europameister krönen, nämlich 2006, 2010 und 2014. Hinzukommen noch zwei Bronzemedaillen, womit die französischen Männer im Medaillenspiegel auf dem zweiten Platz mit zwei Goldmedaillen weniger als die Schweden liegen.

Auch die französischen Handballerinnen waren bereits erfolgreich, denn 2018 konnten sie zum ersten und bisher einzigen Mal EM-Gold holen. Neben dem Titelerfolg fuhr die französische Frauen-Nationalmannschaft außerdem noch eine Silber- und drei Bronzemedaillen ein.

Frankreich - Dänemark

🇫🇷 Frankreichs Kader für die Handball-EM 2024

Tor:

1. Samir Bellahcene, THW Kiel
16. Charles Bolzinger, Montpellier Handball
92. Remi Desbonnet, Montpellier Handball

Linksaußen:

25. Hugo Descat, Telekom Veszprém
31. Dylan Nahi, Industria Kielce

Rückraum links:

8. Elohim Prandi, Paris Saint-Germain
13. Nikola Karabatić, Paris Saint-Germain
17. Timothey N’Guessan, Barcelona
39. Thibaud Briet, HBC Nantes

Rückraum Mitte:

4. Aymeric Minne, HBC Nantes
5. Nedim Remili, Telekom Veszprém
14. Kentin Mahé, Telekom Veszprém

Rückraum rechts:

9. Melvyn Richardson, Barcelona
10. Dika Mem, Barcelona

Rechtsaußen:

2. Yanis Lenne, Montpellier Handball
28. Valentin Porte, Montpellier Handball

Kreis:

11. Nicolas Tournat, Industria Kielce
22. Luka Karabatić, Paris Saint-Germain
23. Ludovic Fabregas, Telekom Veszprém
34. Karl Konan, Montpellier Handball

🇫🇷 Frankreichs bisherige EM-Platzierungen

Frauen

EM 1994: nicht qualifiziert
EM 1996: nicht qualifiziert
EM 1998: nicht qualifiziert
EM 2000: Fünfter Platz
EM 2002: EM-Bronze
EM 2004: Elfter Platz
EM 2006: EM-Bronze
EM 2008: Vierzehnter Platz
EM 2010: Fünfter Platz
EM 2012: Neunter Platz
EM 2014: Vierter Platz
EM 2016: EM-Bronze
EM 2018: EM-Gold
EM 2020: EM-Silber
EM 2022: Vierter Platz

Männer

EM 1994: Sechster Platz
EM 1996: Siebter Platz
EM 1998: Siebter Platz
EM 2000: Vierter Platz
EM 2002: Sechster Platz
EM 2004: Sechster Platz
EM 2006: EM-Gold
EM 2008: EM-Bronze
EM 2010: EM-Gold
EM 2012: Elfter Platz
EM 2014: EM-Gold
EM 2016: Fünfter Platz
EM 2018: EM-Bronze
EM 2020: Vierzehnter Platz
EM 2022: Vierter Platz

🇫🇷 Frankreichs bisherige EM-Kader

Frauen-EM 2022 (Vierter Platz)

Tor:

1. Laura Glauser, CSM Bucharest
12. Floriane André, Nantes
16. Cleopatre Darleux, Brest Brittany

Feld:

3. Alicia Toublanc, Brest Brittany
4. Pauline Coatanea, Brest Brittany
6. Chloé Valentini, Metz
8. Coralie Lassource, Brest Brittany
10. Grace Zaadi, CSM Bucharest
17. Audrey Dembele, ESBF Besancon
19. Oceane Sercien-Ugolin, Vipers Kristiansand
20. Laura Flippes, Paris 92
21. Orlane Kanor, Rapid Bucharest
22. Tamara Horacek, Metz
23. Deborah Lassource, Paris 92
24. Beatrice Edwige, Ferencvaros
26. Pauletta Foppa, Brest Bretagne
27. Estelle Nze Minko, Györ
29. Oriane Ondono, Nantes
31. Lucie Granier, ESBF Besancon
34. Lena Grandveau, Nantes

Herren-EM 2022 (Vierter Platz)

Tor:

Vincent Gerard
Wesley Pardin
Remi Desbonnet

Feld:

Aymeric Minne
Romain Lagarde
Nikola Karabatic
Kentin Mahe
Karl Konan
Thibaud Briet
Melvyn Richardson
Dika Mem
Nicolas Tournat
Ludovic Fabregas
Theo Monar
Hugo Descat
Dylan Nahi
Yanis Lenne
Julien Bos
Valentin Porte
Benoit Kounkoud

Frauen-EM 2020 (EM-Silber)

Tor:

Laura Glauser
Cléopatre Darleux
Catherine Gabriel

Feld:

Meline Nocandy
Pauline Coatanea
Chloé Bouquet
Coralie Lassource
Astride N’Gouan
Grace Zaadi
Aissatou Koiuate
Kalidiatou Niakate
Siraba Dembele Pavlovic
Oceane Sercien-Ugolin
Laura Flippes
Orlane Kanor
Beatrice Edwige
Pauletta Foppa
Estelle Nze Minko
Alexandra Lacraber
Catherine Gabriel