Hier finden Sie alle Informationen zur Endrunde der Handball-EM der Männer 2024. Die beiden besten Mannschaften aus den beiden Gruppen der Hauptrunde ziehen in das Halbfinale ein, aus welchem sich die Sieger dann im großen Finale um den Europameistertitel duellieren. Außerdem werden die drittplatzierten Teams der Gruppe um den fünften Platz im Turnier kämpfen. Die Endrunde beginnt am 26. Januar und endet am 28. Januar 2024.

Frankreich - Dänemark

Endrunde Handball-EM 2024

Hier ist der Spielplan für die kommenden Spiele der Endrunde der EM 2024. Welche Mannschaften an den einzelnen Spielen teilnehmen, wird nach Abschluss der Hauptrunde bekannt gegeben.

Datum Zeit Match
Fr. 26. Januar 15:00 Spiel um Platz 5
Fr. 26. Januar 17:45 Halbfinale 1
Fr. 26. Januar 20:30 Halbfinale 2
So. 28. Januar 15:00 Spiel um Platz 3
So. 28. Januar 17.45 Finale

Alle Spiele in der Endspiel-Tabelle sind in deutscher Zeit angegeben.

🏆 Wie die Endrunde der Handball-EM 2024 ausgetragen wird

Wenn alle vier Teams für die Endrunde bereit sind, werden wir die Seite mit einer Endrundentabelle aktualisieren, in der Sie den Weg der Mannschaften bis zur Endrunde verfolgen können. Oben finden Sie die Daten und Uhrzeiten aller Endrunden-Spiele. Das Team, das die Gruppe 1 in der Hauptrunde gewinnt, trifft in einem der Halbfinalpartien auf die zweitplatzierte Mannschaft der Gruppe 2, während der Sieger der Gruppe 2 auf den Zweitplatzierten der Gruppe 1 trifft. Der Einzug in das Finale des Turniers ist eine große Leistung, da man zunächst zwei verschiedene Gruppenphasen absolvieren muss.

Wie bei vielen anderen Turnieren ist die Struktur der Handball-EM so, dass Teams, die ursprünglich in der Gruppenphase in der gleichen Gruppe spielten, erst im großen Finale wieder aufeinander treffen können. Da die Mannschaften entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit gesetzt werden, ist dieses Szenario nicht sehr häufig, aber es ist eine Möglichkeit, die man nicht ausschließen sollte.

🤾 Welche Teams nehmen an der Endrunde teil?

Die vier besten Mannschaften aus zwei Gruppen der Hauptrunde ziehen in die Endrunde der EM und die beiden Halbfinalspiele ein. Da die Handball-EM aus zwei Gruppenphasen, einer Vorrunde und einer Hauptrunde besteht, wird davon ausgegangen, dass die Teams, die das Halbfinale erreicht haben, das höchste Niveau während des gesamten Turniers gehalten haben. Ins Halbfinale kommen somit die Gruppenersten der Gruppe 1 und die Gruppenersten der Gruppe 2, die dann auf die Gruppenzweiten der jeweils anderen Gruppe treffen.

Die drittplatzierten Mannschaften werden auch im Spiel um den fünften Platz des Turniers aufeinander treffen. Der Sieger wird den fünften Platz belegen, während der Verlierer den offiziellen sechsten Platz des Turniers einnimmt.

🏟 Wo werden die Endrunden-Spiele ausgetragen?

Bei der EM 2024 gibt es nur fünf Endrundenspiele, die alle im selben Stadion ausgetragen werden. Das Spiel um den fünften Platz, beide Halbfinalspiele, das Spiel um die Bronzemedaille und das große Finale werden in der Kölner Lanxess Arena ausgetragen.

🤷🏼 Wie funktioniert die Endrunde?

Halbfinale

Die vier besten Teams der Hauptrunde kommen hierher. Im Halbfinale muss das Match entschieden werden, was bedeutet, dass zum ersten Mal in diesem Turnier bei einem Unentschieden eine Verlängerung und ein Penaltyschießen durchgeführt werden. Die Verlängerung dauert 2 x 5 Minuten, und wenn das Spiel immer noch unentschieden steht, wird die gleiche Zeit noch einmal gespielt. Nach 20 Minuten Spielzeit, in denen es keine siegreiche Mannschaft gibt, folgt die Verlängerung mit anschließendem Siebenmeterschießen. Hier finden Sie die Daten und Zeiten der Halbfinalspiele.

  • Freitag, 26. Januar Halbfinale 1
  • Freitag, 26. Januar Halbfinale 2

Medaillenspiele

Alle vier Teams aus dem Halbfinale nehmen an den Medaillenspielen teil, aber sie kämpfen um unterschiedliche Medaillen. Die Verlierer der beiden Halbfinalspiele stehen sich in einem Spiel um Platz drei gegenüber, um zu entscheiden, welche Mannschaft die Bronzemedaille und einen ehrenvollen dritten Platz bei der EM mit nach Hause nehmen wird.

Die Sieger der beiden Halbfinalspiele stehen sich im großen Finale gegenüber. Der Sieger des Endspieles wird die Goldmedaille mit nach Hause nehmen, während sich der Verlierer mit Silber begnügen muss. Auch in den Medaillenspielen wird eine Verlängerung und ein Siebenmeterschießen durchgeführt, wenn das Spiel nicht in der regulären Spielzeit entschieden wurde. Hier finden Sie die Daten und Uhrzeiten der Medaillenspiele.

  • Sonntag, 28. Januar, um 15:00 Spiel um Platz 3
  • Sonntag, 28. Januar, um 17:45 EM-Finale

🥅 Welche Teams treffen in der Endrunde der EM aufeinander?

Schon vor Beginn der Meisterschaft steht fest, welche Mannschaften in den Endspielen gegeneinander antreten werden. Da sie aus zwei verschiedenen Gruppen in die Endrunde einziehen, treffen sie zunächst auf ein Team, gegen das sie noch nie im Turnier angetreten sind. Nur in den Medaillenspielen können zwei Mannschaften zum zweiten Mal in der Meisterschaft aufeinandertreffen.

So werden die Halbfinalspiele gespielt:
Sieger der Gruppe 1 – Zweitplatzierter der Gruppe 2
Sieger der Gruppe 2 – Zweitplatzierter der Gruppe 1

🇩🇪​ Gegen welche Teams kann Deutschland in den Endspielen antreten?

1️⃣ Gewinnt Deutschland die Hauptrunde…

…treffen sie auf den Zweitplatzierten der Gruppe 2 der Hauptrunde, in der die Mannschaften der Vorrundengruppen D, E und F vertreten sind.

2️⃣ Wird Deutschland in der Hauptrunde Zweiter…

…dann treffen Sie auf den Sieger der Hauptrundengruppe 2, in der die Mannschaften der Vorrundengruppen D, E und F vertreten sind.

3️⃣ Wenn Deutschland in der Hauptrunde den dritten Platz erreicht,…

…treffen sie im Spiel um den fünften Platz auf die drittplatzierte Mannschaft der Gruppe 2 der Hauptrunde. Es sind Teams aus den Gruppen D, E und F der Vorrunde vertreten

🥇 Finale der Handball-EM der Männer 2024

Bei der EM der Männer wird das Finale in Köln ausgetragen. Das Spiel um die Goldmedaille wird in der Lanxess Arena ausgetragen, die als Finalarena dient. Das Finale findet am 28. Januar 2024 statt. Spielbeginn ist um 17:45 Uhr deutscher Zeit. Nach 60 gespielten Minuten und einer möglichen Verlängerung und einem Siebenmeterschießen werden wir wissen, welche Männer-Nationalmannschaft die beste in Europa 2024 ist.

🏆 Wer hat die Handball-EM 2022 gewonnen?

Bei der letzten Austragung der EM der Männer gewann Schweden ihren insgesamt fünften EM-Titel. Bei den Frauen ist Norwegen nach einem spannenden Finale gegen Dänemark der amtierende Meister.

🇩🇪 Hat Deutschland jemals die Handball-EM gewonnen?

Ja! Die Herrenmannschaft wurde bereits zweimal zur besten Mannschaft Europas gekürt. Außerdem gewann sie einmal Silber und Bronze, während die Damenmannschaft bisher nur Silber gewinnen konnte.

🤾 Auf wen kann Deutschland in der Endrunde treffen?

Welche Art von Gegner Deutschland im Falle des Weiterkommens erwartet, hängt von der Platzierung in der Hauptrunde ab. Hier haben wir mögliche Gegner für Deutschland bei der EM 2024 zusammengefasst.

⭐ Vorherige Endrunden der Handball-EM

Im Laufe der Jahre, in denen die Handball-EM organisiert wurde, stand das große Finale immer im Mittelpunkt des Interesses. Hier wird der neue Champion enthüllt, und schon oft endete das Treffen in einem großen Drama. Hier haben wir die Endergebnisse aller bisherigen Endspiele der Handball-EM der Männer und Frauen zusammengefasst.

Finale der EM der Männer

EM 1994 in Portugal

Schweden – Russland 34-21 (Schwedens erstes EM-Gold)

EM 1996 in Spanien

Russland – Spanien 23-22 (Russlands erstes EM-Gold)

EM 1998 in Italien

Schweden – Spanien 25-23 (Schwedens zweites EM-Gold)

EM 2000 in Kroatien

Schweden – Russland 32-31 nach Verlängerung (Schwedens drittes EM-Gold)

EM 2002 in Schweden

Schweden – Deutschland 33-31 nach Verlängerung (viertes EM-Gold für Schweden)

EM 2004 in Slowenien

Deutschland – Slowenien 30-25 (das erste EM-Gold für Deutschland)

EM 2006 in der Schweiz

Frankreich – Spanien 31-23 (Frankreichs erstes EM-Gold)

EM 2008 in Norwegen

Dänemark – Kroatien 24-20 (Dänemarks erstes EM-Gold)

EM 2010 in Österreich

Frankreich – Kroatien 25-21 (Frankreichs zweites EM-Gold)

EM 2012 in Serbien

Dänemark – Serbien 21-19 (Dänemarks zweites EM-Gold)

EM 2014 in Dänemark

Frankreich – Dänemark 41-32 (Frankreichs drittes EM-Gold)

EM 2016 in Polen

Deutschland – Spanien 24-17 (zweites EM-Gold für Deutschland)

EM 2018 in Kroatien

Spanien – Schweden 29-23 (Spaniens erstes EM-Gold)

EM 2020 in Österreich, Norwegen und Schweden

Spanien – Kroatien 22-20 (Spaniens zweites EM-Gold)

EM 2022 in Ungarn und der Slowakei

Schweden – Spanien 27-26 (Schwedens fünftes EM-Gold)

Finale der Frauen-EM

EM 1994 in Deutschland

Dänemark – Deutschland 27-23 (Dänemarks erstes EM-Gold)

EM 1996 in Dänemark

Dänemark – Norwegen 25-23 (Dänemarks zweites EM-Gold)

EM 1998 in den Niederlanden

Norwegen – Dänemark 24-16 (Norwegens erstes EM-Gold)

EM 2000 in Rumänien

Ungarn – Ukraine 32-30 nach Verlängerung (Ungarns erstes EM-Gold)

EM 2002 in Dänemark

Dänemark – Norwegen 25-22 (Dänemarks drittes EM-Gold)

EM 2004 in Ungarn

Norwegen – Dänemark 27-25 (Norwegens zweites EM-Gold)

EM 2006 in Schweden

Norwegen – Russland 27-24 (Norwegens drittes EM-Gold)

EM 2008 in Mazedonien

Norwegen – Spanien 34-21 (Norwegens viertes EM-Gold)

EM 2010 in Dänemark und Norwegen

Norwegen – Schweden 25-20 (Norwegens fünftes EM-Gold)

EM 2012 in Serbien

Montenegro – Norwegen 34-31 nach Verlängerung (erstes EM-Gold für Montenegro)

EM 2014 in Kroatien und Ungern

Norwegen – Spanien 28-25 (das sechste EM-Gold für Norwegen)

EM 2016 in Schweden

Norwegen – Niederlande 30-29 (Norwegens siebtes EM-Gold)

EM 2018 in Frankreich

Frankreich – Russland 24-21 (Frankreichs erstes EM-Gold)

EM 2020 in Dänemark

Norwegen – Frankreich 22-20 (Norwegens achtes EM-Gold)

EM 2022 in Slowenien, Montenegro und Nordmazedonien

Norwegen – Dänemark 27:25 (Norwegens neuntes EM-Gold)